Veranstaltungen

 

Fachexkursionen, Vorträge, Erlebniswanderungen und Veranstaltungen des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e.V finden Sie hier:

Download Veranstaltungsprogramm Naturschutzgebiet Weltenburger Enge 2017

facebook-LogoÜbrigens: Die Veranstaltungen
finden Sie auch auf Facebook!

 

 

 

Veranstaltungen im Juni:

   

Folgende Veranstaltung wurde VERSCHOBEN auf den 12.08.2017

Kräuterduft und Farbenmeer im Forstmoos

Die Fülle des Sommers, die Farben und Düfte finden wir in großer Vielfalt im Landschaftsschutzgebiet Forstmoos bei Aiglsbach. Das sanfte Landschaftsbild lädt zum Beobachten ein. Wir entdecken die Pflanzenvielfalt, an der wir sonst achtlos vorübergehen. Im Blickpunkt der Kräuterführung stehen Erkennungsmerkmale, Heileigenschaften sowie die Verwendung von Heilkräutern.

 

Termin: Samstag, 15.07.2017--> neuer Termin 12.08.2017; Uhrzeit: 17.30 – ca. 19.30 Uhr; Treffpunkt: am Waldrand vor der Lichtung Forstmoos, dazu in Aiglsbach Richtung Moosham abbiegen; nach ca. 1,5 km in der scharfen Linkskurve geradeaus dem Schotterweg folgen; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Ingrid Hermann, Heilpraktikerin;

Preise: 6,00 € pro Person; Anmeldung: unter 08751/875900; Hinweis: bitte auf festes Schuhwerk achten und Getränk mitbringen!

 

 

Schmetterling des Jahres 2017: Die Goldene Acht

Die Ritter auf dem Sporn – Naturschutzgebiet „Schloss Prunn“

Bei einer abwechslungsreichen Rundwanderung vom Talgrund bis hinauf in felsige Höhen im Naturschutzgebiet „Schloss Prunn“ zeigen wir Ihnen die vielfältige Schönheit dieser reizvollen Landschaft. Typische Arten der Buchenwälder finden sich ebenso wie die Bewohner der sonnigen Magerflächen. Mit etwas Glück schaut vielleicht auch der Schwarzspecht vorbei. Lassen Sie sich überraschen!

 

Termin: Sonntag, 16.07.2017; Uhrzeit: 13.00 – ca. 15.00 Uhr; Treffpunkt: Prunn, Gasthof „Zur Krone“, Hauptstraße 13; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Andreas Frahsek, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

  

Weiden im Hopfenland

Bei einer Rundwanderung um Margarethenthann wartet eine ungewohnte Landschaft darauf, entdeckt zu werden. Große extensive Weideflächen mit zotteligen Rindern bereichern die mittlerweile sehr ausgeräumte Holledauer Kulturlandschaft. Auf den Weiden und am Wegesrand gibt es unerwartete Kostbarkeiten der Tier- und Pflanzenwelt zu bestaunen.

 

Termin: Sonntag, 16.07.2017; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr; Treffpunkt: Elsendorf - Margarethenthann, Aufgang zur Kirche; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. und Bund Naturschutz (BN); Leitung: Robert Hierlmeier, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. und Konrad Pöppel, Bund Naturschutz Mainburg; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

Könige der Nacht

Eindrucksvoll gleitet der König der Nacht durch das Donautal - lautlos und zumeist unentdeckt! Allein seine weit hallenden Rufe zeugen von seiner Anwesenheit… Begleiten Sie uns auf einer spannenden Wanderung ins Revier der weltweit größten Eulenart und lernen Sie den nächtlichen Jäger kennen.

 

Termin: Sonntag, 16.07.2017; Uhrzeit: 18.00 – ca. 22.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Christiane Geidel, LBV / Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis 06.07. unter 09441/207-7324, Teilnehmerzahl begrenzt; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und, falls vorhanden, Fernglas mitbringen! Taschenlampe und Brotzeit nicht vergessen!

 

 

Leben wie die Franziskaner

Mitten im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge, direkt am Ufer der Donau, liegt das im Jahr 1454 erbaute Franziskanerkloster Trauntal mit der Höhle „Bruderloch“.

Besser bekannt unter dem Namen „Klösterl“, hat die in den Felsschluchten eingebettete ehemalige Klosteranlage mit ihren Höhlen und der europaweit einmaligen Höhlenkirche auch für das Naturschutzgebiet besondere Bedeutung. Lassen Sie sich vom Klösterlwirt die Besonderheiten dieser kulturhistorischen Stätte erklären und genießen Sie das Flair des Klösterls inmitten einer einmaligen Naturlandschaft.

 

Termin: Samstag, 22.07.2017; Uhrzeit: 13.00 – ca. 14.00 Uhr; Treffpunkt: Klösterl; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Hermann Riemann, Klösterl; Preise: Spende für die Sanierung des Klösterls erwünscht; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! Das Klösterl ist nur zu Fuß erreichbar, ca. 15 min Gehzeit von der Schiffsanlegestelle Donau.

 

 

 

„… Sandgestöber …“

Erfahren Sie Wissenswertes über einen für Südbayern einmaligen Lebensraum mit seiner ganz speziellen Flora und Fauna. Entdecken und erleben Sie mit Ihren Kindern den Ameisenlöwen, über den „Donikkl“ extra einen Reggae-Song geschrieben hat. Nebenbei sind in den Sanddünen bei Offenstetten - einem der 100 wertvollsten Geotope in Bayern – auch Sandlaufkäfer, Silbergras und Sandgrasnelke anzutreffen.

 

Termin: Samstag, 22.07.2017; Uhrzeit: 15.00 – ca. 17.00 Uhr; Treffpunkt: Kreuzung an der Staatsstraße zwischen Abensberg und Offenstetten – gegenüber Autohaus Hoffmann; Veranstalter: Bund Naturschutz (BN); Leitung: Peter Forstner, Natur- und Landschaftsführer; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

 

Vom Keimling zum Methusalem

Natürliche Verjüngung, konkurrierendes Heranwachsen und Altern, würdevolles Sterben. Ein Leben in Zeitlupe und der stete Kampf um Licht, Wasser und Nährstoffe. Enträtseln Sie das geheimnisvolle Leben unserer Bäume und Wälder – als wichtiger Bestandteil zur Erhaltung unserer Biodiversität und Lebensqualität – auf einer naturkundlichen Exkursion entlang der Altmühlleiten von Heidenstein zur Weihermühle.

 

Termin: Sonntag, 30.07.2017; Uhrzeit: 13.30 – ca. 15.00 Uhr; Treffpunkt: Heidenstein, an der Informationstafel; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. und Naturpark Altmühltal; Leitung: Norbert Hacker, Natur- und Landschaftsführer; Preise: Erw. 3,00 €, Kinder und Jugendliche frei; Anmeldung: bis 29.07. unter 09441/80596; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!