Veranstaltungen

 

Fachexkursionen, Vorträge, Erlebniswanderungen und Veranstaltungen des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e.V finden Sie hier:

  

facebook-LogoÜbrigens: Die Veranstaltungen
finden Sie auch auf Facebook!

 

 

 

Veranstaltungen im Mai:

 

Auf leisen Sohlen im Zauberwald – Barfußwanderung
Erleben Sie das wild-romantische Naturschutzgebiet „Klamm und Kastlhäng“ wie seine Bewohner hautnah und aktivieren Sie alle Ihre Sinne! Erfahren Sie barfuß diesen einzigartigen Lebensraum und folgen über weiche Laubwege und buckelige Steintreppen durch die bezaubernde Klamm. Höhlenreiche Felsbastionen wechseln sich ab mit schattigen Buchenwäldern und - als Besonderheit im Gebiet - dem Schluchtwald, in dem Ahorn, Esche und Linde vorherrschen. Seltene, geschützte Farne säumen den schattigen Weg, der durch diese "verwunschene" Urlandschaft führt.

 

Termin: Freitag, 15.06.2018

Uhrzeit: 16.00 – ca. 18.30 Uhr

Treffpunkt: Einthal, Parkplatz an der Kapelle, gegenüber Schloss Prunn

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Elfi Schöberl, Kräuterpädagogin

Preise: Erw. 7,00 €, Kinder frei

Anmeldung: bis 14.06. unter 09441/179171

Hinweis: Diese Wanderung findet barfuß statt, kann aber gerne auch mit Schuhen durchgeführt werden. Trittsicherheit ist erforderlich!

 

 

Von der Buchecker zur Totholzbuche
Eine geführte Rundwanderung mit dem Förster: Rundgang durch den Buchenwald im Frauenforst. Mit Erläuterung der verschiedenen Altersstadien der Buche von der Buchecker über den Keimling zum Altbestand. Die natürliche Verjüngung von Buche und Lärche sowie stehende Höhlen- und Totholzbäume und die Waldlebensgemeinschaften sind Themen in der naturnahen Waldbewirtschaftung.

 

Termin: Sonntag, 17.06.2018

Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: "Frauenhäusl", Kelheim Richtung Sinzing (KEH 25) nach ca. 3 km rechts abbiegen

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Peter Faltermeier, Natur- und Landschaftsführer; Preis: Erw. 5,00 €, Kinder 3,00 €, Fam. 10,00 €

Anmeldung: bis 15.06. unter 09441/9341

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

Lebensraum Streuobstwiese erkunden
Am Ortsrand von Ebrantshausen wurden kleine Streuobstwiesen angelegt. Dort wird nach typischen Pflanzen und Tieren für den Dorfrand gesucht. Interessant wird es sicher auch bei den vor Jahren angelegten Biotopen am Ebrantshauser Bächlein.

 

Termin: Samstag, 23.06.2018

Uhrzeit: 15.00 – ca. 17.00 Uhr

Treffpunkt: Ebrantshausen, Streuobstwiese Gartenbauverein, 100 m vor dem Ort von Mainburg kommend an der Kreisstr. KEH31

Veranstalter: Bund Naturschutz (BN)

Leitung: Konrad Pöppel, Bund Naturschutz Mainburg

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

Könige der Nacht
Eindrucksvoll gleitet der König der Nacht, der Uhu, durch das Donautal - lautlos und zumeist unentdeckt! Allein seine weit hallenden Rufe zeugen von seiner Anwesenheit… Begleiten Sie uns auf einer spannenden Wanderung ins Revier der weltweit größten Eulenart und lernen Sie den nächtlichen Jäger kennen.

 

Termin: Samstag, 23.06.2018

Uhrzeit: 18.00 – ca. 22.30 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle

Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Christiane Geidel, LBV / Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Eulen und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Anmeldung: bis 21.06. unter 09441/207-7324, Teilnehmerzahl begrenzt

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und, falls vorhanden, Fernglas mitbringen! Taschenlampe und Brotzeit nicht vergessen!

 

 

Lurch des Jahres 2018: Der Grasfrosch
Von Lurchi und Unkerich
Amphibien zählen zu den Wirbeltieren und haben sich aus den Fischen entwickelt. Ihr Name stammt aus dem Griechischen und bedeutet „doppellebig“. Lernen Sie bei der Amphibienwanderung in der Weltenburger Enge den Lebensraum dieser speziellen Tiere kennen und erfahren Sie, welche Maßnahmen für „Lurchi“ und „Unkerich“ hier im Schutzgebiet durchgeführt werden.

Termin: Sonntag, 24.06.2018

Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Parkplatz Befreiungshalle (gebührenpflichtig)

Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Robert Mayer, Biologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Preise: Spenden erbeten

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

Mammutzahn und Höhlenbär – Höhlenwanderung
Die Tour für Erwachsene und Kinder führt durch das Leben der frühen Bewohner der Klausenhöhlen im Altmühltal. Auf der spannenden Zeitreise berichtet der Archäologe vom Leben der Neandertaler, über ihre Kunst und Kultur, ihre Religion und Bestattungsriten. Auch die Ernährung der vorgeschichtlichen Menschen ist Teil der interessanten Ausführungen über unsere Vorfahren.

 

Termin: Freitag, 29.06.2018

Uhrzeit: 16.00 – ca. 18.00 Uhr

Treffpunkt: Essing, Holzbrücke über den Main-Donau-Kanal „Tatzlwurm“ (Essinger Seite)

Veranstalter: Archäologiepark Altmühltal (APA), Archäologisches Museum d. Stadt Kelheim und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Dr. Bernd Sorcan, Archäologe

Preise: Erw. 3,00 €, Kinder ab 6 J. 1,50 €

Anmeldung: bis 28.06. unter 09441/10492

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Taschenlampe nicht vergessen!

 

 

Laternentanz
„Schichtwechsel“ in der Natur – eine scharfsinnige Wanderung im faszinierenden Abendlicht der „Blauen Stunde“ im Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“. Vielleicht gibt es ja auch das „Leuchten im Wald“ auf der abendlichen Tour im Auwald zu entdecken.

 

Termin: Freitag, 29.06.2018

Uhrzeit: 20.30 – ca. 22.30 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle

Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Robert Mayer, Biologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Preise: Spenden erbeten; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

Von Mauern und Mausohren
Von der keltischen Industriebrache zum Naturschutzgebiet mit Europadiplom
Erleben Sie das Gebiet vom Michelsberg bis nach Weltenburg, beginnend mit dem Besuch des Archäologischen Museums und der anschließenden naturkundlich-archäologischen Wanderung im keltischen Oppidum Alkimoennis. Streifen Sie mit uns durch die ehemalige Stadt auf dem Michelsberg und tauchen Sie ein in die spannende Geschichte der letzten Kelten Bayerns vor über 2.000 Jahren. Wie hat sich das einstige keltische „Industriegebiet“ bis heute entwickelt? Was gibt es aktuell zu beobachten? Welche Tiere sind hier anzutreffen?

 

Termin: Samstag, 30.06.2018

Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.30 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Archäologisches Museum, Lederergasse 11

Veranstalter: Archäologiepark Altmühltal (APA), Archäologisches Museum der Stadt Kelheim und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Dr. Bernd Sorcan, Archäologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Preise: Erw. 3,00 €, Kinder ab 6 J. 1,50 €

Anmeldung: bis 28.06. unter 09441/207-7324

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! Preis für Übersetzen mit Zille am Kloster Weltenburg: 1,50 €, Preis für Rückfahrt nach Kelheim mit Schiff: Erw. 6,50 €, Kinder ab 6 J. 5,50 €, bitte bereithalten!