Veranstaltungen

 

Fachexkursionen, Vorträge, Erlebniswanderungen und Veranstaltungen des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e.V finden Sie hier:

Download Veranstaltungsprogramm Naturschutzgebiet Weltenburger Enge 2017

facebook-LogoÜbrigens: Die Veranstaltungen
finden Sie auch auf Facebook!

 

 

 

Veranstaltungen im April:

„NaturFit“ in den Frühling – Fitnesswanderung
Wenn der Frühling so langsam in die Gänge kommt, wollen auch wir uns mobilisieren und uns bei einer aktiven Gesundheitswanderung in der Ruhe und Schönheit des Waldes kräftigen. Langsam beginnen die Laubbäume wieder ihr Blätterdach zu entfalten und auch auf dem Waldboden gibt es allerhand „frühlingshafte09.04.2017s“ zu entdecken.

Termin: Sonntag, 09.04.2017

Uhrzeit: 10.00 – ca. 12.00 Uhr

Treffpunkt: "Frauenhäusl", Kelheim Richtung Sinzing (KEH 25) nach ca. 3 km rechts abbiegen

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Christine Götz, Gesundheitswanderführerin und Natur- und Landschaftsführerin

Preis: 5,00 € pro Person

Hinweis: Bitte an wetterfeste Sportschuhe und -kleidung denken!



Mammutzahn und Höhlenbär – Höhlenwanderung
Die Tour für Erwachsene und Kinder führt durch das Leben der frühen Bewohner der Klausenhöhlen im Altmühltal. Auf der spannenden Zeitreise berichtet die Archäologiepark-Führerin vom Leben der Neandertaler, über ihre Kunst und Kultur, ihre Religion und Bestattungsriten. Auch die Ernährung der vorgeschichtlichen Menschen ist Teil der interessanten Ausführungen über unsere Vorfahren.

Termin: Sonntag, 23.04.2017

Uhrzeit: 13.00 – ca. 15.00 Uhr und 15.30 – ca. 17.30 Uhr

Treffpunkt: Essing, Holzbrücke über den Main-Donau-Kanal „Tatzlwurm“ (Essinger Seite)

Veranstalter: Archäologiepark Altmühltal (APA), Archäologisches Museum d. Stadt Kelheim und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Hetty Stange, APA-Gästeführerin

Preise: Erw. 3,00 €, Kinder ab 6 J. 1,50 €

Anmeldung: bis 20.04. unter 09441/10492

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Taschenlampe nicht vergessen!



Wilde Schätze im Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“
Heilpflanze des Jahres 2017: Das Gänseblümchen
Jedes Jahr auf`s Neue erweckt die Frühlingssonne die Natur zu neuem Leben. Sattgrüne, wohlschmeckende Wildkräuter verhelfen auch uns zu neuen Kräften. Am bequemen Fußweg entlang der Donau ab Kelheim in Richtung „Wipfelsfurt“ und zurück begleiten uns Labkraut, Kerbel, Minze und mehr. Viele dieser Heilkräuter sind in unserer eigenen Umgebung zu finden. Wir lernen sie zu erkennen, erfahren Interessantes zu den unterschiedlichen Wirkstoffen und zu den zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten in Küche und Hausapotheke.

Termin: Sonntag, 23.04.2017

Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Renate Beck, Kräuterpädagogin / Volksheilkunde

Preise: Erw. 7,00 €, Kinder 3,00 € (inkl. Kostprobe und Skript)

Anmeldung: bis 21.04. unter 09441/2350

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Vortrag: Die letzten Jäger und Sammler des Altmühltals
Mittelsteinzeitliche Funde von der Schellnecker Wänd

Als vor etwa 12.000 Jahren die letzte Eiszeit endete, begann mit der Mittelsteinzeit ein neuer Abschnitt der Menschheitsgeschichte. Jagten unsere Vorfahren in der Altsteinzeit noch in einer eiszeitlichen Kaltsteppe Mammuts und wollhaarige Nashörner, mussten sie sich im wärmer werdenden Klima dichteren Wäldern und neuem Jagdwild anpassen. Sie entwickelten erfolgreiche Strategien die ihnen ihr Überleben sicherten, bis vor etwa 7.500 Jahren Ackerbauern einwanderten, die den Urwald zu roden begannen und die jagende Lebensweise abrupt beendeten. Seither beeinflusst die Landwirtschaft nicht nur unsere heutige Lebensweise, sondern auch das Landschaftsbild und die Tier- und Pflanzenwelt der Region.

Termin: Mittwoch, 26.04.2017

Uhrzeit: 20.00 – ca. 21.30 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Archäologisches Museum der Stadt Kelheim

Veranstalter: Archäologisches Museum der Stadt Kelheim, Archäologiepark Altmühltal (APA) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Dr. Thomas Richter, Kreisarchäologe des Landkreises Landshut

Preise: 4,00 € pro Person



Für die ganze Familie
Von teuflischen Mauern und Königen der Zäune
Eine Wanderung zwischen Unesco-Weltkulturerbe Limes und LIFE+ Natur-Projekt „Danubia“.
Die Wanderung führt in die faszinierende Landschaft des Donautales oberhalb des Donaudurchbruches mit Trockenstandorten und mit reichen Hang- und Auwäldern, die durch das LIFE+ Natur-Projekt „Danubia“ besonders gefördert wurden.
Eine artenreiche Vielfalt konnte sich dort erhalten oder wieder neu ansiedeln. Im gesamten Projektgebiet sind 2180 Pflanzen- und Tierarten nachgewiesen, davon stehen 723 auf der Roten Liste! Doch der Fluss trennt nicht nur Arten und Habitate voneinander – der „Danubius“ war auch Grenzfluss zwischen Römern und Germanen. Und genau von hier bis an den Rhein schufen die Römer dann ihre 550 Kilometer lange Grenzbefestigung, die Teufelsmauer…

Termin: Freitag, 28.04.2017

Uhrzeit: 17.00 – ca. 18.30 Uhr

Treffpunkt: Staatsstr. KEH 5, Parkplatz an der Hadriansäule

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V., Archäologiepark Altmühltal (APA) und Archäologisches Museum der Stadt Kelheim

Leitung: Dr. Bernd Sorcan, Archäologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Preise: Erw. 3,00 €, Kinder 1,50 €

Anmeldung: bis 27.04. unter 09441/207-7324

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Frühjahrsboten im Rehmoos
Zart und unaufdringlich zeigen sich jetzt im Frühjahr unsere Kräuter für das wache Auge. Im Landschaftsschutzgebiet „Rehmoos“ bei Elsendorf begegnen uns bekannte Heilkräuter und Besonderheiten unserer Heimat, die auf naturnahen Wiesen und Waldrändern zu finden sind. Im Blickpunkt dieser Kräuterwanderung stehen Frühjahrsblüher sowie deren Erkennungsmerkmale und Brauchtum.

Termin: Samstag, 29.04.2017

Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: B 301 nördlich der Autobahnausfahrt Elsendorf, Parkplatz gegenüber der AGIP-Tankstelle (Industriestr. 2)

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Ingrid Hermann, Heilpraktikerin

Preise: 6,00 € pro Person; Anmeldung: unter 08751/875900

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Für die ganze Familie
Die mit den Ohren sehen und mit den Händen fliegen
Über Fledermäuse gibt es viel mehr zu erfahren als nur Schauergeschichten. Wir beobachten den allabendlichen Ausflug und die Jagd dieser beeindruckenden Flugakrobaten.

Termin: Samstag, 29.04.2017

Uhrzeit: 20.45 – ca. 22.15 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz Weltenburg, Asamstraße

Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Robert Mayer, Biologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Preise: Spenden erbeten; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Frühling am Lintlberg
Hoch über dem Schambachtal sind auf dem Lintlberg viele seltene Pflanzen, wie z.B. die Küchenschelle und das Kleine Knabenkraut zu bestaunen. Lernen Sie bei der Rundwanderung die Frühlingsblumen kennen, die nach dem kalten Winter als erste an den Sonnenhängen blühen.

Termin: Sonntag, 30.04.2017

Uhrzeit: 13.30 – ca. 15.30 Uhr

Treffpunkt: Lintlhof am Lintlberg, St 2230 von Kelheim nach Riedenburg, Ausfahrt Einthal, bis Buch fahren, in Buch rechts Richtung Lintlhof abbiegen

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Andreas Frahsek, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

Veranstaltungen im Mai:

Mit der Gebietsbetreuerin unterwegs …
Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern

Vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Fantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich-kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.

Termin: Montag, 01.05.2017

Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Anmeldung: bis 27.04. unter 09441/207-7324

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! Preis für Übersetzen mit Zille am Kloster Weltenburg: 1,50 €, Preis für Rückfahrt nach Kelheim mit Schiff: Erw. 6,00 €, Kinder ab 6 J. 5,00 €, bitte bereithalten!



Spiele und Aktionen für die ganze Familie
„Schleich" durch den Wald!

Du bist (mit uns) auf Expedition im „wilden Wald", um seltene „Tiere" in ihrem Lebensraum aufzuspüren. Schaffst Du es mit der passenden Ausrüstung (die bringen wir mit!), Deine Aufgabe zu erfüllen?

Termin: Samstag, 06.05.2017; Uhrzeit: 14.00 – ca.16.00 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Parkplatz oberhalb der Berufsschule

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Christine Linhard, Biologin, und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Preise: 2,50 € / Person

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und - falls vorhanden - Fernglas mitbringen!



Amsel, Drossel, Fink & …?
Bei einem abwechslungsreichen Streifzug erkunden wir die
heimische Vogelwelt an der Donau bei Bad Abbach, lauschen den vielfältigen Gesangsdarbietungen und schau´n mal, was wir alles vor´s Fernglas bekommen. Mit etwas Glück stellt sogar die Nachtigall ihr Können unter Beweis.

Termin: Sonntag, 07.05.2017

Uhrzeit: 6.30 – ca. 9.00 Uhr

Treffpunkt: Bad Abbach, Oberndorfer Straße, an der Fußgängerbrücke zur Freizeitinsel

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. und Bund Naturschutz (BN)

Leitung: Andreas Ehlers, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und - falls vorhanden - Fernglas mitbringen!



Ein Waldspaziergang mit dem Förster
Bei einem Waldbegang erklärt der Förster die naturnahe Waldbewirtschaftung im Kirchenwald Kapfelberg. Beim Wechselspiel von Licht und Schatten wird dem Betrachter die natürliche Verjüngung des Waldes mit Fichte, Tanne und Buche erläutert. Die Erhöhung der Biodiversität im Ökosystem Wald ist dabei das Ziel.

Termin: Sonntag, 07.05.2017

Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: Herrnsaal, Herrnsaaler Ring 36, an der Kirche

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Peter Faltermeier, Natur- und Landschaftsführer; Anmeldung: bis 05.05. unter 09441/9341

Preise: Erw. 5,00 €, Kinder 3,00 €, Familien 10,00 €

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Vergessene Genüsse am Kanal
25 Jahre Rhein-Main-Donau-Kanal
Exkursion in die Pflanzenwelt des Frühlings im Altmühltal: Mit dem Klimawandel am Ende der letzten Eiszeit stellte sich eine völlig neue Pflanzenwelt ein. Die vorzeitlichen Jäger und Sammler mussten schnell lernen, was für Kräuter, Früchte und Wurzeln essbar waren. Ein Wissen, das die Menschen der Vorzeit bis ins Mittelalter und sogar bis zum Beginn des letzten Jahrhunderts zu nutzen wussten. Sich aus der Natur zu ernähren war für viele Menschen notwendig: So ließ etwa König Ludwig I. für die Schiffsleute und Schleusenwärter tausende Obstbäume entlang des Kanals anpflanzen.

Termin: Freitag, 12.05.2017

Uhrzeit: 16.00 – ca. 18.30 Uhr

Treffpunkt: Essing, Holzbrücke „Tatzlwurm“ über den Main-Donau-Kanal (Essinger Seite)

Veranstalter: Archäologiepark Altmühltal (APA), Archäologisches Museum der Stadt Kelheim und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Elfi Schöberl, Kräuterpädagogin

Preise: Erw. 7,00 € (inkl. Kostprobe und Skript), Kinder frei

Anmeldung: bis 11.05. unter 09441/179171

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Franziskaner – Die Missionare der Weltenburger Enge
Es war kein Zufall, dass sich der kirchliche Orden der Franziskaner hier bei Kelheim angesiedelt hat. Aufgrund der geologischen Vorkommnisse hat die Einsiedelei Trauntal, das heutige „Klösterl“ im Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“, eine interessante Geschichte zu erzählen. Durch eine Vielzahl von Zufällen entstanden hier nicht nur ein Naturparadies, sondern auch Orte der Ruhe und Einkehr.

Termin: Samstag, 13.05.2017

Uhrzeit: 10.00 – ca. 12.00 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Thomas Dorsch, Natur- und Landschaftsführer

Preise: Erw. 2,00 €, Kinder frei

Anmeldung: bis 11.05. unter 09441/207-7324

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Die Heide blüht…
Die etwa 11 Hektar große „Sandharlander Heide“ stellt den Rest der ehemaligen Gemeindeweide (Allmende) von Sandharlanden dar und wurde schon 1970 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Die verschiedenen Magerstandorte sind mit einer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt ausgestattet. So konnten über 200 Pflanzenarten nachgewiesen werden.

Termin: Samstag, 13.05.2017

Uhrzeit: 15.00 – ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: Parkplatz an der „Heide“, an der KEH 7 zwischen Sandharlanden und Eining, (Flurweg - rechts ca. 500 m nach Ortsende Sandharlanden - vor Ziegelei Sittling)

Veranstalter: Bund Naturschutz (BN)

Leitung: Peter Forstner, Natur- und Landschaftsführer

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Die Kelheimwinzerer Hänge - Prädikat: besonders wertvoll
Insekt des Jahres 2017: Die Gottesanbeterin
Begleiten Sie uns auf einer Wanderung durch mehrere Jahrhunderte Nutzungsgeschichte und entdecken Sie die Vielfalt und den Reiz dieser eindrucksvollen Landschaft. Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch dieses einzigartige Gebiet und erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes (nicht nur) über eine außergewöhnliche Tier- und Pflanzenwelt.

Termin: Sonntag, 14.05.2017

Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Parkplatz Waldbauernschule Goldberg

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Andreas Ehlers, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Bunte Auen, graue Ohren, scharfe Zähne
Die Abensaue gehört zur größten zusammenhängenden Auenlandschaft im Landkreis Kelheim. Welche Tiere sind hier an der Abens anzutreffen und welche Pflanzen sind typisch für die Flusslandschaft? Lernen Sie diesen besonderen Lebensraum kennen und lassen sich bei der Esel-Wanderung entführen in die Welt der grauen Vierbeiner.

Termin: Sonntag, 14.05.2017

Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr

Treffpunkt: Bad Gögging, Atelier & Park-Pension Kronauer, Am Gries 10

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Irmgard und Wolfgang Kronauer; Preise: 10,00 €

Anmeldung: bis 11.05. unter 09441/207-7324

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Auftaktveranstaltung BayernTour Natur 2017 - Tag der Artenvielfalt 2017
Mit der Gebietsbetreuerin unterwegs vom romantischen Altmühltal zur schönen blauen Donau
Wandern Sie mit der Gebietsbetreuerin durch eine einzigartige Natur- und Kulturlandschaft mit spektakulären Ausblicken, verborgenen Naturschönheiten und kulturellen Höhepunkten! Erleben Sie entlang des ca. 13 km langen Rundwanderweges das romantische Altmühltal, bewundern Sie die Bauwerke der einstigen Siedler sowie den Keltenwall und gelangen entlang der Donau wieder zurück zur Wittelsbacher-Stadt Kelheim.

Termin: Samstag, 20.05.2017

Uhrzeit: 9.00 – ca. 15.00 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge

Anmeldung: bis 18.05. unter 09441/207-7324

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Brotzeit mitbringen!


Zum Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt 2017 - 22.05.2017
„Spurensuche - Von Mauern und Mausohren“

Von der keltischen Industriebrache zum Naturschutzgebiet mit Europadiplom
Erleben Sie das Gebiet vom Michelsberg bis nach Weltenburg, beginnend mit dem Besuch des Archäologischen Museums und der anschließenden naturkundlich-archäologischen Wanderung im keltischen Oppidum Alkimoennis. Streifen Sie mit uns durch die ehemalige Stadt auf dem Michelsberg und tauchen Sie ein in die spannende Geschichte der letzten Kelten Bayerns vor über 2.000 Jahren. Wie hat sich das einstige keltische „Industriegebiet“ bis heute entwickelt? Was gibt es aktuell zu beobachten? Welche Tiere sind hier anzutreffen? Was gibt es Wissenswertes zum Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt 2017 zu berichten?

Termin: Sonntag, 21.05.2017

Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.30 Uhr

Treffpunkt: Kelheim, Archäologisches Museum, Lederergasse 11

Veranstalter: Archäologiepark Altmühltal (APA), Archäologisches Museum der Stadt Kelheim und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Dr. Bernd Sorcan, Archäologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Preise: Erw. 3,00 €, Kinder ab 6 J. 1,50 €

Anmeldung: bis 18.05. unter 09441/207-7324

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! Preis für Übersetzen mit Zille am Kloster Weltenburg: 1,50 €, Preis für Rückfahrt nach Kelheim mit Schiff: Erw. 6,00 €, Kinder ab 6 J. 5,00 €, bitte bereithalten!



Der Rosskopfsteig – ein historischer Natur-Erlebnisweg ins „Himmelreich“
Auf dem Rosskopfsteig zeigen sich Natur und Kultur von ihrer schönsten Seite: man wandert über herrliche Wacholderheiden, genießt einen wunderschönen Blick von der Hohen Wacht hinab ins Altmühltal und gelangt schließlich zum ehemaligen Templerkloster in Altmühlmünster. Zu guter Letzt geht es sogar (auf eine Brotzeit) ins „Himmelreich“.

Termin: Samstag, 27.05.2017

Uhrzeit: 15.30 – ca. 17.30 Uhr

Treffpunkt: Riedenburg/Deising, am König-Ludwig-Denkmal

Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.

Leitung: Konrad Halbig, Natur- und Landschaftsführer

Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!