Sprache wechseln: 

 

 LIFE+-Natur-Projekt

DANUBIA

 

 


 

 

Besichtigung des

Informations- und

Begegnungszentrums im Kloster

Weltenburg

 

 

 

gemeinsame Zillenfahrt

auf der Donau

 

 

 

 

Wanderung durch das

Naturschutzgebiet

Weltenburger Enge

 

 

 

 

Kulturveranstaltung

"GrashalmInstitut"

 

 

 

 

Auftaktveranstaltung

Besichtigung des

Danubia-Projektgebietes

 

 

 

 

Kanufahrt von Eining

nach Weltenburg

 

 

 

bereits stattgefundene Veranstaltungen 2009:

Regional- und Umwelttage, "GrashalmInstitut" mit Thomas May

Termin: 19./20.09.2009

Ort: in der Altstadt in Kelheim, Stand des Landschaftspflegevereins VöF e.V.

"Grasinstitut" mit Thomas May

Wir laden alle Besucher recht herzlich ein, an einem Workshop beim GrashalmProjekt teilzunehmen. Der Künstler Thomas May sammelt die "Grashalme" und erklärt den Gästen des GrashalmInstituts nicht nur den kulturellen Umgang mit Gras, sondern berichtet auch von der Wechselausstellung, die rund um den Globus gezeigt wird.

 

bereits stattgefundene Veranstaltungen 2010:

Waldkauz und Uhu rufen...

... denn Eulen und Käuze sind früh dran. Bereits im Februar sind sie mitten im Frühling. Im Donaudurchbruch wollen wir ihren Rufen lauschen.

Termin: Sa., 06.02.2010           

Uhrzeit: 16:00 – 18:00 Uhr
Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Schiffsanlegestelle Donau
Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Wolfgang Nerb, Landesbund für Vogelschutz und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge
Preise: Erw. 1,50 €, Kinder und Jugendliche frei
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und falls vorhanden, Fernglas mitbringen!

 

Für Familien

Musikinstrumente aus Naturmaterialien aus dem Donauraum

Musik ist ein Urbedürfnis des Menschen. Für die Erzeugung von Klang, oder um Tierstimmen und Naturlaute nachzuahmen, bedient sich der Mensch schon lange verschiedener Naturmaterialien, wie Steine, Äste, Nussschalen oder Muscheln. Früher regte ihn die Notwendigkeit der Jagd zur Erfindung verschiedener Lockinstrumente an. Heute leitet ihn die Experimentierfreude, die verblüffend guten Klangeigenschaften von Naturmaterialien für den Eigenbau schön klingender Musikinstrumente (Bild: A. Kessel) zu nutzen. Bei diesem Seminar entsteht ein Sortiment aus verschiedenen Ur-Klangerzeugern, die auch individuell geschmückt werden können. Nach der spieltechnischen Einführung für alle gebauten Instrumente endet der Tag mit einem gemeinsam arrangierten Nat-Ur-Abschluss-Orchester.

 

Termin: Sa., 27.02.2010

Uhrzeit: 9:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt: Kloster Weltenburg, Innenhof
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Andreas Kessel, Musiker, autodid. Instrumentenbauer
Preise: Erw. 32 €, Kinder 16 € (inklusive Mittagessen und Material; ohne Getränke)
Anmeldung: bis Mi., 24.02. unter 09441/207-332 oder franziska.jaeger@voef.de (Teilnehmerzahl begrenzt)
Hinweis: Lieblingswerkzeug kann mitgebracht werden!

 

So., 02.05.

10 Jahre BayernTour Natur!
Jubiläums-Radltour des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e.V. durchs LIFE+ “Danubia“-Gebiet

Erleben Sie den „Blauen Fluss“ zwischen Eining und Weltenburg auf einer Radtour entlang der Donauauen. Im Rahmen des LIFE+ - Projekts „Danubia“ werden die verschiedenen Maßnahmen zur Umsetzung erläutert. Erfahren Sie, welche Tier- und Pflanzenwelt es vor den Toren des Donaudurchbruchs zu bestaunen gibt und wie sich die Landschaft im Laufe der Zeit entwickelt hat. Diese und viele weitere spannende Zusammenhänge werden den Teilnehmern anschaulich von Fachleuten dargestellt. Zu guter Letzt dürfen sich die Radler auf eine gemütliche Einkehr freuen.
Uhrzeit: 14:00 – ca. 16:30 Uhr
Treffpunkt: Eining, an der Donau-Fähre
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V., Untere Naturschutzbehörde, Wasserwirtschaftsamt Landshut und Bund Naturschutz (BN)
Hinweis: Teilnahme nur mit verkehrssicherem Fahrrad!
 

 

Sa., 05.06.

BayernTour Natur: Von Kindern für Kinder: Jungforscher im Einsatz

Die Welt ist voller Fragen – … und Antworten. Kinder haben viele Fragen – und wer hat die besten Antworten? Bei dieser Führung ist es der 12-jährige Yassin. Er wird uns die Tiere und Pflanzen des Waldes auf dem Michelsberg, wie z.B. Feuersalamander oder Eibe, vorstellen und Interessantes zur Geschichte der früheren Bewohner erzählen.
Uhrzeit: 14:00 – ca. 16:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Befreiungshalle (kostenpflichtig)
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Yassin Domke, Schüler
Anmeldung: bis Mi., 02.06. unter 09441/207-332 oder franziska.jaeger@voef.de
Teilnehmer: für Kinder von 6-12 J.
Hinweis: Festes Schuhwerk und Becherlupen nicht vergessen!
 

 

So., 20.06.

BayernTour Natur:
Fliegen – Flattern – Schweben: Tierische Flugobjekte

Naturführung im Rahmen der Kunstausstellung „Flugobjekte“ auf dem Weinberg bei Eining.
Staunen Sie bei der Naturführung im Rahmen der Kunstausstellung „Flugobjekte“ über fliegende Objekte, die in der heimischen Tierwelt beobachtet werden können.
Uhrzeit: 18:00. – ca. 19:30 Uhr
Treffpunkt: Straße von Eining nach Weltenburg, ca. 1 km nördlich von Eining, Feldweg zum Weinberg bis Feldgehölz (ca. 300 m)
Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim
Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

Sa., 10.07.

BayernTour Natur:
Ein Sommernachtstraum – Natur zwischen Tag und Nacht

Naturführung im Rahmen der Kunstausstellung „Flugobjekte“ auf dem Weinberg bei Eining.
Wann verstummt der Gesang der Amsel? Zirpen die Grillen die ganze Nacht? Auf einem Spaziergang in der magischen Stunde zwischen Tag und Nacht erleben wir intensiv die Welt der Tiere und Pflanzen.
Uhrzeit: 20:00 – ca. 22:00 Uhr
Treffpunkt: Straße von Eining nach Weltenburg, ca. 1 km nördlich von Eining, Feldweg zum Weinberg bis Feldgehölz (ca. 300 m)
Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim
Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

Sa., 03.07.

BayernTour Natur:
Wanderung - Von alten Weinbergen und bunten Wiesen

Bei einem Spaziergang durch die Oberndorfer Hänge werden die vielfältige Schönheit dieser reizvollen Landschaft und deren historische Entwicklung vor Augen geführt.
Uhrzeit: 14:00 – ca. 16:00 Uhr
Treffpunkt: Oberndorf, Brauerei Berghammer
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Martin Eicher, Biologe
Hinweis: Festes Schuhwerk nicht vergessen!



So., 18.07.

BayernTour Natur:
Weinbau – Steinbruch - Weidelandschaft
 

Die Kelheimwinzerer Hänge im Wandel der Zeit
Begleiten Sie uns auf einer Wanderung durch mehrere Jahrhunderte Nutzungsgeschichte und entdecken Sie die Vielfalt und den Reiz dieses eindrucksvollen Gebietes. Kommen Sie mit auf einen Streifzug zu einer außergewöhnlichen Tier- und Pflanzenwelt und erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes über die aktuellen Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen im Gebiet.
Uhrzeit: 14:00 – ca. 16:00 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Landratsamt, Außenstelle Hemauer Str. bei der Zufahrt zur Waldbauernschule Goldberg
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Andreas Ehlers, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Teilnehmer: Familien und Kinder
Anmeldung: bis Do., 15.07. unter 09441/207-332 oder franziska.jaeger@voef.de
Hinweis: Festes Schuhwerk nicht vergessen!

 

Sa., 04.09.

BayernTour Natur:
Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern – unterwegs im Donaudurchbruch

Vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Phantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich – kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.
Uhrzeit: 10:00 – ca. 13:00 Uhr
Treffpunkt: Infoplattform Donau-Schiffsanlegestelle, Kelheim
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge
Preise: Erw. 2,00 €, Kinder frei; Preis für Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit dem Schiff: Erw. 4,60 €, Kinder ab 6 J. 4,00 €, bitte bereithalten!
Anmeldung: bis Do., 02.09. unter 09441/207-332 oder franziska.jaeger@voef.de
Hinweis: Festes Schuhwerk und Getränke nicht vergessen!

 
Sa., 18.09.

BayernTour Natur:
Kunst in der Natur – Natürliche Kunstobjekte

Naturführung im Rahmen der Kunstausstellung „Flugobjekte“ auf dem Weinberg bei Eining.
Die Sehnsucht, sich in die Lüfte zu erheben, begleitet die Kulturgeschichte der Menschheit. Woher kommen die Wurzeln unserer modernen Flugobjekte? Erleben Sie auf einem Spaziergang faszinierende Gebilde der Tier- und Pflanzenwelt, die der bildenden Kunst gegenübergestellt werden.
Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr
Treffpunkt: Straße von Eining nach Weltenburg, ca. 1 km nördlich von Eining, Feldweg zum Weinberg bis Feldgehölz (ca. 300 m)
Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim
Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

Sa., 02.10.
Für Familien

BayernTour Natur:
Gottes Schöpfung im Donaudurchbruch erleben - „Schöpfungstag“ des Bistums Regensburg

Zum traditionellen „Schöpfungstag“ des Bistums Regensburg , der an den hl. Franz von Assisi und unsere gemeinsame Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung erinnert, lädt das Bistum Regensburg im Jahr 2010 Familien mit Kindern und alle Interessierten in den Donaudurchbruch ein. Nach einem Wortgottesdienst in der Weltenburger Klosterkirche um 10 Uhr erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam und ganzheitlich die Schöpfung im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge. Sachkundige und kindgerechte Führungen machen den Schöpfungstag zu einem Erlebnis für die ganze Familie (Kinder ab 6 Jahren).
Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Treffpunkt: Klosterkirche Weltenburg
Veranstalter: Bistum Regensburg, unterstützt durch die Katholische Erwachsenenbildung im Landkreis Kelheim e.V. und RADULA (Bund Naturschutz und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.)
Leitung: Hans Gfesser, (kommissarisch) Umweltbeauftragter der Diözese Regensburg
Unkosten: 1 Erw. 10 €, 2 Erw. 15 €, Kinder frei (Führungen, Brotzeit und Boots- bzw. Fährfahrten)
Anmeldung: (unbedingt erforderlich!) ab 1. Juni 2010 beim Seelsorgeamt des Bistums Regensburg, Tel.: 0941/597- 1602; Fax: 0941/597-1610; Mail: seelsorgeamt@bistum-regensburg.de, nähere Informationen im Seelsorgeamt und unter http://www.bistum-regensburg.de/Umweltbeauftragter
Hinweis: Falls die Veranstaltung nicht bis 29. September abgesagt ist, findet sie auch bei unsicherem Wetter statt! Festes Schuhwerk nicht vergessen!

 

So.,10.10.

BayernTour Natur:
Herbstflug – pflanzliche Flugobjekte

Naturführung im Rahmen der Kunstausstellung „Flugobjekte“ auf dem Weinberg bei Eining.
Die Natur hat mit jeder Pflanze ein Wunder vollbracht. Lassen Sie sich überraschen von den Flugapparaten der Pflanzen. Erfahren Sie, wie Pflanzen das „Fliegen lernen“ und sich verbreiten.
Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr
Treffpunkt: Straße von Eining nach Weltenburg, ca. 1 km nördlich von Eining, Feldweg zum Weinberg bis Feldgehölz (ca. 300 m)
Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim
Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! 

 

bereits stattgefundene Veranstaltungen 2011:

Könige der Nacht

Waldkauz und Uhu rufen…

... denn Eulen und Käuze sind früh dran. Bereits im Februar sind sie mitten im Frühling. Im Donaudurchbruch wollen wir ihren Rufen lauschen.

Termin: Samstag, 05.02.2011
Uhrzeit: 16.30 – ca. 18.00 Uhr
Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Schiffsanlegestelle Donau
Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV), Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Dr. Christian Stierstorfer, Landesbund für Vogelschutz (LBV)
Preise: Erw. 1,50 €, Kinder und Jugendliche frei
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und falls vorhanden, Fernglas mitbringen! 

 

 
Die mit den Ohren sehen und mit den Händen fliegen
Über Fledermäuse gibt es viel mehr zu erfahren als nur Schauergeschichten. Wir beobachten den allabendlichen Ausflug und die Jagd dieser beeindruckenden Flugakrobaten. Erfahren Sie mehr über das Höhlentier des Jahres 2011 – das Große Mausohr.
 
Termin: Samstag, 16.04.2011; Uhrzeit: 20.45 – ca. 22.15 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz Weltenburg, Asamstraße; Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Robert Mayer, Biologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Teilnehmer: Familien und Kinder; Preis: Pro Erw. 2, - € als Spende erwünscht
 (Der Termin wurde von Freitag, 15.04.2011 auf Samstag, 16.04.2011 verlegt.)
  

 

 
“Danubia“-Radltour des Landschaftspflegeverbandes Kelheim VöF e.V. durchs LIFE+ Gebiet
Erleben Sie den „Blauen Fluss“ zwischen Eining und Weltenburg auf einer Radtour entlang der Donauauen. Im Rahmen des LIFE+ Natur-Projekts „Danubia“ werden die verschiedenen Maßnahmen zur Umsetzung erläutert. Erfahren Sie, welche Tier- und Pflanzenwelt es vor den Toren des Donaudurchbruchs zu bestaunen gibt, und wie sich die Landschaft im Laufe der Zeit entwickelt hat. Diese und viele weitere spannende Zusammenhänge werden den Teilnehmern anschaulich von Fachleuten dargestellt. Zu guter Letzt dürfen sich die Radler auf eine gemütliche Einkehr freuen.
 
Termin: Sonntag, 01.05.2011; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr; Treffpunkt: Eining, an der Donau-Fähre; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V., Untere Naturschutzbehörde Kelheim, Wasserwirtschaftsamt Landshut und Bund Naturschutz; Leitung: Martin Eicher, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. und Michael Littel, Michael Littel, Naturschutzreferent; Hinweis: Teilnahme nur mit verkehrssicherem Fahrrad!

 

 
Alles neu macht der Mai
Auf den Spuren unserer Vorfahren suchen wir nicht nur die zarten Sprosse der Bäume, sondern lernen auch den „Meister des Waldes“ kennen. Nebenbei erfahren Sie am Michelsberg auch Wissenswertes zu verschiedenen Frühlingskräutern und ihrer Verwendung.
 
Termin: Freitag, 20.05.2011; Uhrzeit: 18.30 – ca. 20.15 Uhr; Treffpunkt: Kelheim,Parkplatz Befreiungshalle; Veranstalter: Archäologiepark Altmühltal (APA) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Andrea Daller, Kräuterpädagogin und APA-Führerin; Preise: 8,00 € (mit Kostproben); Anmeldung: bis Do., 19.05. unter 09441/207-330 oder www.archaeologiepark-altmuehltal.de; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 
 
 
Mauern – Gruben – Tore
Erleben Sie das Gebiet vom Michelsberg bis nach Weltenburg, beginnend mit dem Besuch des Archäologischen Museums der Stadt Kelheim und der anschließenden archäologischen Wanderung im keltischen Oppidum Alkimoennis. Streifen Sie mit uns durch die ehemalige Stadt auf dem Michelsberg und tauchen Sie ein in die spannende Geschichte der letzten Kelten Bayerns vor über 2000 Jahren – wie sie lebten, wie sie arbeiteten und wie sie 630 Hektar Berggelände mit mehr als zehn Kilometern Mauer befestigten.
 
Termin: Samstag, 21.05.2011; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Archäologisches Museum, Lederergasse 11; Veranstalter: Archäologisches Museum der Stadt Kelheim und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Bernd Sorcan, Archäologe; Preise: Erw. 2,00 €, Kinder ab 6 J. 1,50 € (Preis für Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit dem Schiff: Erw. 4,60 €, Kinder ab 6 J. 4,00 €, bitte bereithalten!); Anmeldung: bis Do., 19.05. unter 09441/207-332 oder franziska.jaeger@voef.de; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

Frühsommerliche Blütenwiesen und bunte Schmetterlinge
Bei einem Spaziergang an den Oberndorfer Hängen lernen Sie die Schönheit dieser historischen Weinbergslandschaft mit ihrem außergewöhnlichen Artenreichtum kennen.
 

Termin: Samstag, 28.05.2011; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr; Treffpunkt: Oberndorf, Brauerei Berghammer; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Andreas Ehlers, Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

 Faszination der „Blauen Stunde“

„Schichtwechsel“ in der Natur – eine scharfsinnige Wanderung in die „Weltenburger Enge“.
 
Termin: Freitag, 03.06.2011; Uhrzeit: 20.30 – ca. 22.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform an der Schiffsanlegestelle Donau; Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Robert Mayer, Biologe, und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 
 
 
Rasen – Wiesen – Gräserwelt
Staunen Sie bei der Naturführung im Rahmen des LIFE+ Natur-Projekts „Danubia“ über die Besonderheiten in der Gräserwelt. In Zusammenarbeit mit dem „Grashalminstitut“ wird auf den Wiesen und in der Abens- und Donau-Aue bei Bad Gögging die Vielfalt der heimischen Gräser vorgestellt.
 

Termin: Sonntag, 05.06.2011; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr; Treffpunkt: Bad Gögging, Parkplatz Gasthof „Eisvogel“, An der Abens 20; Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim; Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern – unterwegs im Donaudurchbruch
Vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Phantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich – kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ (Donaudurchbruch) zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.
 
Termin: Samstag, 09.07.2011; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Schiffsanlegestelle Donau; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 07.07. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Getränke nicht vergessen! Preis für Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit dem Schiff: Erw. 4,60 €, Kinder ab 6 J. 4,00 €, bitte bereithalten!
 
 
 
Unsere schöne blaue Donau!
Was macht die Donau bei uns so schön? Was hat der zweitlängste europäische Fluss auf den rund 40 Kilometern, in denen er durch unseren Landkreis fließt, alles zu bieten? Mit einem Schuss Lokalpatriotismus und ausgestattet mit Pinsel, Bleistift und Becherlupe begeben wir uns im Gebiet des LIFE+ Natur-Projekt „Danubia“ auf eine Entdeckungsreise der besonderen Art.
 

Termin: Sonntag, 10.07.2011; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim/Stausacker, an der Donaufähre; Veranstalter: RADULA (Bund Naturschutz) in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Christine Linhard, Biologin, und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Teilnehmer: Familien und Kinder; Preise: 2,50 € / Teilnehmer; Hinweis: Getränke nicht vergessen!

 

Weltenburger Enge – Naturlandschaft – Industrielandschaft?
Die Weltenburger Enge (Donaudurchbruch) - eine Naturlandschaft im Spannungsfeld der Nutzungen. Bei der Rundwanderung erfahren Sie Wissenswertes über das eisenzeitliche Industriegebiet und die verschiedenen Ideen zur Nutzung des Naturschutzgebietes.
 
Termin: Sonntag, 17.07.2011; Uhrzeit: 10.00 – ca. 12.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim,Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim; Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent; Anmeldung: bis Do., 14.07. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 
 
 
Nachtschwärmer unter sich
Sie sind nachts aktiv und doch lockt sie das Licht: Nachtschmetterlinge. Ein spannender Ausflug in die verborgene Welt von Eulen, Spannern und Schwärmern.
 
Termin: Freitag, 22.07.2011; Uhrzeit:21.30 – ca. 23.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Waldbauernschule Goldberg; Veranstalter:Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Dr. Helmut Linhard, Biologe; Preise:Erw. 1,50 €, Kinder und Jugendliche frei
 

 

Gras-Kultur

 

Leben wie die Franziskaner

Mitten im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge, direkt am Ufer der Donau, liegt das im Jahr 1454 erbaute Franziskanerkloster Trauntal mit der Höhle „Bruderloch“.
Besser bekannt unter dem Namen „Klösterl“, hat die in den Felsschluchten eingebettete ehemalige Klosteranlage mit ihren Höhlen und der europaweit einmaligen Höhlenkirche auch für das Naturschutzgebiet eine Bedeutung. Lassen Sie sich vom Klösterlwirt die Besonderheiten der kulturhistorischen Stätte erklären und genießen Sie das Flair des Klösterls inmitten einer einmaligen Naturlandschaft…
 
Termin: Samstag, 18.06.2011; Uhrzeit: 13.00 – ca. 14.00 Uhr; Treffpunkt: Klösterl; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Hermann Riemann, Klösterl; Preise: Pro Person 2,- € als Spende für die Sanierung des Klösterls, Kinder frei!; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern – unterwegs im Donaudurchbruch
Vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Phantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich – kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ (Donaudurchbruch) zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.
 

Termin: Samstag, 27.08.2011; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Schiffsanlegestelle Donau; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 25.08. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Getränke nicht vergessen! Preis für Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit dem Schiff: Erw. 4,60 €, Kinder ab 6 J. 4,00 €, bitte bereithalten!

 

  
Leben wie die Franziskaner
Mitten im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge (Donaudurchbruch), direkt am Ufer der Donau, liegt das im Jahr 1454 erbaute Franziskanerkloster Trauntal mit der Höhle „Bruderloch“.
Besser bekannt unter dem Namen „Klösterl“, hat die in den Felsschluchten eingebettete ehemalige Klosteranlage mit ihren Höhlen und der europaweit einmaligen Höhlenkirche auch für das Naturschutzgebiet eine Bedeutung. Lassen Sie sich vom Klösterlwirt die Besonderheiten der kulturhistorischen Stätte erklären und genießen Sie das Flair des Klösterls inmitten einer einmaligen Naturlandschaft…
 
Termin: Samstag,17.09.2011; Uhrzeit: 13.00 – ca. 14.00 Uhr; Treffpunkt: Klösterl; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Hermann Riemann, Klösterl; Preise: Pro Person 2,- € als Spende für die Sanierung des Klösterls, Kinder frei!; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 
 
 
Zum Tag des Geotops: „Tauch“ - Gang ins Korallenriff
Erdgeschichtliche Wanderung im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge (Donaudurchbruch)
Bizarre Kalkfelsen begleiten die Flussläufe von Donau und Altmühl.
Wenige Eingeweihte wissen um ihre Entstehung. Vor 135 Millionen Jahren wuchsen Korallenriffe aus dem Jurameer dem hellen Sonnenlicht entgegen und bildeten gewaltige Riffbarrieren. Eingeschlossen und zu Stein geworden sind die kalkigen Reste der einstigen Meerestiere.
 
Termin: Sonntag, 18.09.2011; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim,Infoplattform an der Donau-Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Arbeitskreis Paläontologie und Historische Geologie in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Alexander Schuster, Neufahrn; Anmeldung: bis Do., 15.09. unter 09441/207-332, Teilnehmerzahl begrenzt; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 

 
Von Kindern für Kinder:
Jungforscher im Einsatz - „Im Dunkeln ist gut munkeln“
Die Welt ist voller Fragen – … und Antworten. Kinder haben viele Fragen – und wer hat die besten Antworten? Bei dieser spannenden Abendführung ist es der 13-jährige Yassin. Er wird uns in der Dämmerung die Tiere und Pflanzen des Waldes im Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“ (Donaudurchbruch) vorstellen, wie z.B. Feuersalamander oder Eibe, und Interessantes zur Geschichte der früheren Bewohner erzählen.
 
Termin: Freitag, 23.09.2011; Uhrzeit: 18.00 – ca. 20.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim,Infoplattform an der Donau-Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Yassin Domke, Schüler; Anmeldung: bis Mi., 21.09. unter 09441/207-332; Teilnehmer: für Kinder von 6-13 J.; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Taschenlampen nicht vergessen!
 
 
 
Regional- & Umwelttage im Landkreis Kelheim: LIFE+ Natur-Projekt
Für Kinder: Aktionen rund um die Natur
Im Landkreis Kelheim werden im zweijährigen Turnus die Regional- & Umwelttage durchgeführt. Ausgegangen von engagierten Bürgern aus dem Agenda 21 Prozess hat sich die Veranstaltung zur größten Umwelt- und Regionalmesse in der Region entwickelt. Der Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. ist mit einem eigenen Stand vertreten, an dem es Interessantes und Wissenswertes zum Thema Arten- und Biotopschutz zu entdecken gibt. Mit einem Binokular werden die Kleinen zu großen Naturwissenschaftlern und entdecken die Welt der Insekten in einer anderen Dimension. Aus Naturmaterialien wird Kunstvolles und Kreatives geschaffen. Außerdem gibt es vieles, vieles mehr in der Kelheimer Altstadt zu entdecken.
 
Termin: Samstag, 24.09. und Sonntag, 25.09.2011; Uhrzeit: jeweils von 10.00 – 18.00 Uhr; Treffpunkt: Altstadt Kelheim; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. mit Landkreis und Stadt Kelheim
 
 
 
Bunt sind schon die Wälder:
Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern – unterwegs im Donaudurchbruch
Vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Phantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich – kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.
 
Termin: Samstag, 01.10.2011; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Schiffsanlegestelle Donau; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 29.09. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Getränke nicht vergessen! Preis für Übersetzen mit Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit Schiff: Erw. 4,60 €, Kinder ab 6 J. 4,00 €, bitte bereithalten!
 
 

Auenwälder – Auengehölze
Was macht einen Auenwald so wertvoll? Erfahren Sie bei einer Naturführung im Rahmen des LIFE+ Natur-Projekts „Danubia“ Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt der Auwälder an der Donau.
 
Termin: Sonntag, 09.10.2011; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr; Treffpunkt: Straße St 2233, Sittling in Richtung Eining, Wegabzweig 500 m nördlich von Sittling; Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim; Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 
 
 
Kleine Spezialisten auf Felsen im Donaudurchbruch
Moos ist klein, grün und …? Dass Moose und Flechten noch viel, viel mehr auf Lager haben, um in ihrer Umwelt zu bestehen, werden wir bei diesem Spaziergang erforschen.
 
Termin: Samstag, 15.10.2011; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Dr. Oliver Dürhammer, Biologe; Preise: Erw. 2,00 €, Kinder und Jugendliche frei (für eventuelle Rückfahrt mit dem Schiff bitte Kleingeld bereithalten: Preis für Übersetzen mit Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit Schiff: Erw. 4,60 €, Kinder ab 6 J. 4,00 €); Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 
 
 
Wer leuchtet im Wald? – Herbstliche Laternenwanderung
Mittlerweile wird es schon sehr früh dunkel. Doch ab und zu blitzen helle Augen aus der Finsternis – ein Reh, ein Hase, oder gar ein Uhu? Wie finden sich diese im finsteren Wald zurecht? Und gibt es auch noch andere Tiere, die sich nicht im Dunkeln fürchten?
 
Termin: Samstag, 22.10.2011; Uhrzeit: 17.30 – ca. 19.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Parkplatz Befreiungshalle; Veranstalter: Bund Naturschutz in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Christine Linhard, Biologin, und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Preise: 2,50 € pro Person; Anmeldung: bis Do., 20.10. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Laternen nicht vergessen!
 

bereits stattgefundene Veranstaltungen 2012:

Geschichte trifft wilde Kräuter – Fit in den Frühling
Nach der dunklen und kargen Jahreszeit brauchten die Kelten besonders im Frühjahr neue Kräfte! Auf dem Michelsberg erfahren Sie Wissenswertes über das Leben der Kelten in Kelheim vor ca. 2100 Jahren. Anschließend suchen wir die wertvollen Frühjahrskräuter. Kostproben werden vorbereitet.

Termin:
Freitag, 13.04.2012; Uhrzeit: 17.00  – ca. 19.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Parkplatz Befreiungshalle (gebührenpflichtig); Veranstalter: Archäologieerlebnis Unteres Altmühltal und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Andrea Daller, Kräuterpädagogin und APA-Führerin; Preise: 8,00 € (mit Kostproben); Anmeldung: bis Do., 12.04. unter 09441/207-330; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

„Leitenwald - die verborgene Ästhetik der Donauhänge“
Vernissage: Freitag, 13.4.2012, 19 Uhr
In beeindruckenden Bildern präsentieren drei Fotografen das geheime Leben in den Wäldern der steilen Donauhänge bei Passau. Feine Momentaufnahmen, wundervolle Stimmungsbilder und glückliche Tierporträts öffnen die Augen für den Zauber einer unbekannten Lebensgemeinschaft.
Ausstellung mit Natur-Fotografien von Dr. Rudi Ritt, Otto Aßmann und Markus Fehrer

Ausstellungsdauer:
Freitag, 13.04.2012 – Sonntag, 06.05.2012; Treffpunkt: Gemeindezentrum, Ludwigstraße 2, Kelheim (1. OG); Veranstalter: Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Kelheim-Saal in Kooperation mit Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. Hinweis: Eintritt frei!


Für Familien und Kinder:
Die mit den Ohren sehen und mit den Händen fliegen
Über Fledermäuse gibt es viel mehr zu erfahren als nur Schauergeschichten. Wir beobachten den allabendlichen Ausflug und die Jagd dieser beeindruckenden Flugakrobaten.

Termin: Freitag, 20.04.2012; Uhrzeit: 20.45 – ca. 22.15 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz Weltenburg, Asamstraße; Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Robert Mayer, Biologe und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Preise: Spende erwünscht; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 
Frühlingsgefühle bei den Spechten…
Wildes Trommeln, laute Rufe… Die Vorbereitungen für die neue Brut laufen bei Bunt-, Grau-, Grün-, Mittel- und Schwarzspecht auf Hochtouren.
Erfahren Sie bei dieser Exkursion mit dem Ornithologen und Spechtspezialisten Luis Sikora viel Interessantes über die heimischen Spechtarten und ihren Schutz bei der Waldbewirtschaftung im Staatswald!
Termin: Samstag, 21.04.2012; Uhrzeit: 8.30 – 11.00 Uhr; Treffpunkt: Vereinsheim der DLRG Weltenburg, Staatsstr. 2233 von Kelheim nach Weltenburg, vor dem Ortsschild scharf rechts bergauf; Veranstalter: Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Kelheim; Leitung: Erwin Engeßer, Forstbetriebsleiter und Luis Sikora, Ornithologe; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!


Winter Ade! - Frühling in der „Weltenburger Enge“
Nach einem langen Winter erwacht der Frühling im Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“, dem einzigen, mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns. Erleben Sie auf einer naturkundlichen Wanderung eine erstaunliche Pflanzenvielfalt, die sich nur für kurze Zeit im Jahr zeigt und entdecken Sie die Tiere, die aus dem Winterschlaf wieder erwacht sind.
Termin: Sonntag, 22.04.2012; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Renate Beck, Kräuterpädagogin, und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Preise: 5,00 € pro Person (mit Überraschung); Anmeldung: bis Do., 19.04. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!


Ein Konzerterlebnis vom Feinsten - Vogelstimmenwanderung
in den Laubwäldern der Weltenburger Enge
Georg Zankl hat im Rahmen einer Facharbeit 62 Vogelarten im Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“ festgestellt. Erleben Sie bei dieser Exkursion die Vogelwelt der heimischen Wälder mit Ohren und Augen!
Termin:
Samstag, 28.04.2012; Uhrzeit: 7.30 - ca. 10.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Parkplatz Befreiungshalle (gebührenpflichtig); Veranstalter: Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Kelheim; Leitung: Georg Zankl, Student der Forstwissenschaften; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Fernglas mitbringen!



„Leitenwald - die verborgene Ästhetik der Donauhänge“


Vernissage: Freitag, 13.4.2012, 19 Uhr
In beeindruckenden Bildern präsentieren drei Fotografen das geheime Leben in den Wäldern der steilen Donauhänge bei Passau. Feine Momentaufnahmen, wundervolle Stimmungsbilder und glückliche Tierporträts öffnen die Augen für den Zauber einer unbekannten Lebensgemeinschaft.
Ausstellung mit Natur-Fotografien von Dr. Rudi Ritt, Otto Aßmann und Markus Fehrer

Ausstellungsdauer:
Freitag, 13.04.2012 – Sonntag, 06.05.2012, Di - Do 8.30 - 11.30 Uhr, 13.30 - 15.00 Uhr und nach Vereinbarung unter 09441/10107
Treffpunkt: Gemeindezentrum, Ludwigstraße 2, Kelheim (1. OG)
Veranstalter: Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Kelheim-Saal in Kooperation mit Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Hinweis: Eintritt frei!




Kleine Spezialisten auf Felsen im Donaudurchbruch

Moos ist klein, grün und …? Dass Moose und Flechten noch viel, viel mehr auf Lager haben, um in ihrer Umwelt zu bestehen, werden wir bei diesem Spaziergang erforschen.

Termin:

Sonntag, 17.06.2012
Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr
Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Dr. Oliver Dürhammer, Biologe
Preise: Erw. 2,00 €, Kinder und Jugendliche frei (für eventuelle Rückfahrt mit dem Schiff bitte Kleingeld bereithalten: Preis für Übersetzen mit Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rückfahrt nach Kelheim mit Schiff: Erw. 5,00 €, Kinder ab 6 J. 4,40 €)
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!


 

 
Die Seele baumeln lassen…

Bei einem sommerlichen Abendspaziergang entdecken wir die Natur auf eine andere Art und Weise. Das Rascheln der Blätter im Abendwind, das Plätschern der Donau, knirschende Flusskiesel unter unseren Füßen. Wir lernen von der Natur, wie sie sich jeden Abend zur Ruhe bettet…

Termin: Freitag, 22.06.2012
Uhrzeit: 18.00 – ca. 21.00 Uhr
Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge
Anmeldung: bis Do., 12.06. unter 09441/207-332, Teilnehmerzahl begrenzt
Hinweis: Bitte an festes Schuhwerk denken und Sitzkissen mitbringen!

  

 

 

 

Weltenburger Enge – Naturlandschaft – Industrielandschaft?

Eine Naturlandschaft im Spannungsfeld der Nutzungen. Bei der Rundwanderung erfahren Sie Wissenswertes über das eisenzeitliche Industriegebiet und die verschiedenen Ideen zur Nutzung des Naturschutzgebietes.

Termin: Sonntag, 08.07.2012
Uhrzeit: 10.00 – ca. 12.30 Uhr
Treffpunkt: Kelheim,
Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle
Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim
Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent
Anmeldung: bis Do., 05.07. unter 09441/207-332
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Leben wie die Franziskaner

Mitten im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge, direkt am Ufer der Donau, liegt das im Jahr 1454 erbaute Franziskanerkloster Trauntal mit der Höhle „Bruderloch“.

Besser bekannt unter dem Namen „Klösterl“, hat die in den Felsschluchten eingebettete ehemalige Klosteranlage mit ihren Höhlen und der europaweit einmaligen Höhlenkirche auch für das Naturschutzgebiet besondere Bedeutung. Lassen Sie sich vom Klösterlwirt die Besonderheiten dieser kulturhistorischen Stätte erklären und genießen Sie das Flair des Klösterls inmitten einer einmaligen Naturlandschaft.

Termin: Samstag, 14.07.2012
Uhrzeit:
13.00 – ca. 14.00 Uhr
Treffpunkt: Klösterl
Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.
Leitung: Hermann Riemann, Klösterl
Preise: Spende für die Sanierung des Klösterls erwünscht
Hinweis:
Bitte auf festes Schuhwerk achten! Das Klösterl ist nur zu Fuß erreichbar, ca. 15 min Gehzeit von der Schiffsanlegestelle Donau.



Besuch bei den Waldfledermäusen – Fledermäuse hautnah erleben

Hans-Jürgen Hirschfelder leitet die Kartierarbeiten für die Waldflächen im Rahmen von NATURA 2000 für den Landkreis Kelheim und ist ein hervorragender Kenner der heimischen Fledermäuse.
Wie verbringen Fledermäuse ihren Tag? Wie bestimmt man Fledermäuse und wie werden sie erfasst? Bei einer Waldwanderung bekommen Sie einen Einblick in die Vielfalt und faszinierende Lebensweise dieser akrobatischen Säugetiere.

Termin: Samstag, 04.08.2012
Uhrzeit: 14.00 - ca. 16.30 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Ludwigshain, an der KEH 15 von Kelheim Richtung Hienheim
Veranstalter: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Leitung: Hans-Jürgen Hirschfelder, Leiter des NATURA-2000-Kartierteams Niederbayern
Anmeldung: bis Do., 02.08. unter 09441/207-332
Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!
 

 

 

 

  
Donauauen im Herbst
Was macht die Auen so wertvoll? Welche Lebensräume sind besonders bedeutsam? Erfahren Sie bei einer Naturführung im Rahmen des LIFE+ Natur-Projekts „Danubia“ Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt der Donauauen.

Termin: Sonntag, 14.10.2012; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.00 Uhr; Treffpunkt: Straße St 2233, Sittling in Richtung Eining, Wegabzweig 500 m nördlich von Sittling; Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim; Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!




Wer leuchtet im Wald? – Laternenwanderung mit „Meister Lampe“
Nachdem wir im Orgelmuseum der Kirchenmaus kurz „Gute Nacht“ gesagt haben, starten wir mit unseren Laternen, um auch den Tieren im Wald eine geruhsame Nacht zu wünschen. Mittlerweile wird es draußen schon sehr schnell dunkel. Doch ab und zu blitzen helle Augen aus der Finsternis – ein Reh, ein Hase, oder gar ein Uhu? Wie finden sich diese im finsteren Wald zurecht? Und gibt es auch noch andere Tiere, die sich nicht im Dunkeln fürchten?

Termin: Samstag, 20.10.2012; Uhrzeit: 17.00 – ca. 19.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Orgelmuseum Franziskanerkirche; Veranstalter: Förderverein Orgelmuseum Franziskanerkirche e.V. in Kooperation mit Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V. und Bund Naturschutz; Leitung: Christine Linhard, Biologin, und Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Preise: Erw. 4,00 €, Kinder 2,50 €; Anmeldung: bis Do., 18.10. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und Laternen nicht vergessen!




Bunt sind schon die Wälder:
Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern – unterwegs im Donaudurchbruch
Vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Fantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich-kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.

Termin: Sonntag, 21.10.2012; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 18.10. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! Preis für Übersetzen mit Zille am Kloster Weltenburg: 1,00 €, Preis für Rückfahrt nach Kelheim mit Schiff: Erw. 5,00 €, Kinder ab 6 J. 4,40 €, bitte bereithalten!




bereits stattgefundene Veranstaltungen 2013:

Könige der Nacht

Wenn Waldkauz und Uhu rufen…

... denn Eulen und Käuze sind früh dran. Bereits im Februar haben sie schon Frühlingsgefühle. Im Donaudurchbruch wollen wir ihren Rufen lauschen.

Termin: Samstag, 02.02.2013; Uhrzeit:

16.30 – ca. 18.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV), Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Dr. Christian Stierstorfer, Landesbund für Vogelschutz (LBV); Preise: Erw. 2,00 €, Kinder und Jugendliche frei; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten und, falls vorhanden, Fernglas mitbringen!



 

 

Ludwigs Jagdrevier – Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern

Unterwegs im Donaudurchbruch - vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Fantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich-kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.

Termin: Samstag, 06.04.2013; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 04.04. unter 09441/207-332; Hinweis: Preis für Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg: 1,50 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit dem Schiff: Erw. 5,30 €, Kinder ab 6 J. 4,60 €, bitte bereithalten! Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

 

 

Vortrag:

Großhöhlenbrüter im Wald – Schwarzspecht, Hohltaube und Co.

Im Rahmen des LIFE+ Natur-Projektes „Danubia“ hat der Ornithologe und Spechtspezialist Luis Sikora alle Schwarzspechthöhlen im Staatswald der „Weltenburger Enge“ erhoben und markiert.

Der größte einheimische Specht, der Schwarzspecht benötigt große, dicke Bäume, um seine Höhlen zu zimmern. Wussten Sie, dass seine Höhlen auch zahlreichen anderen Tieren als Unterschlupf dienen?

Termin: Freitag, 19.04.2013; Uhrzeit: 19.30 – ca. 20.30 Uhr; Treffpunkt: NaturFreundeHaus Hammertal, Sausthal 3 in Ihrlerstein-Sausthal; Veranstalter: Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Kelheim in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Luis Sikora, Ornithologe

 

Frühlingsgefühle bei den Spechten…

Wildes Trommeln, laute Rufe… Die Vorbereitungen für die neue Brut laufen bei Bunt-, Grau-, Grün-, Mittel- und Schwarzspecht auf Hochtouren. Erfahren Sie bei der Exkursion im Rahmen des LIFE+ Natur-Projektes „Danubia“ viel Interessantes über die heimischen Spechtarten und ihren Schutz bei der Waldbewirtschaftung im Staatswald!

Termin: Samstag, 20.04.2013; Uhrzeit: 8.30 – 11.00 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz Ludwigshain, an der KEH 15 von Kelheim Richtung Hienheim; Veranstalter: Bayerische Staatsforsten, Forstbetrieb Kelheim; Leitung: Luis Sikora, Ornithologe und Erwin Engeßer, Forstbetriebsleiter; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

„Heilen wie im Jahr 1863“ - Kräuterwanderung in der „Weltenburger Enge“

Nach einem langen Winter erwacht der Frühling im Naturschutzgebiet „Weltenburger Enge“, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet in Bayern. Erleben Sie auf einem Frühlingsspaziergang eine erstaunliche Pflanzenvielfalt, die sich alljährlich nur für kurze Zeit zeigt.

Termin:

Samstag, 20.04.2013; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Renate Beck, Kräuterpädagogin / Volksheilkunde; Preise: 5,00 € pro Person (mit Überraschung); Anmeldung: bis Do., 18.04. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!



Für Familien und Kinder:

 

 

Die mit den Ohren sehen und mit den Händen fliegen

Über Fledermäuse gibt es viel mehr zu erfahren als nur Schauergeschichten. Wir beobachten den allabendlichen Ausflug und die Jagd dieser beeindruckenden Flugakrobaten.

Termin: Freitag, 26.04.2013; Uhrzeit: 20.45 – ca. 22.15 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz Weltenburg, Asamstraße; Veranstalter: Landesbund für Vogelschutz (LBV) und Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Robert Mayer, Biologe; Preise: Spenden erbeten; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

 

 

 

 

 

Ludwigs Jagdrevier – Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern

Unterwegs im Donaudurchbruch - vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Fantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich-kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.

Termin:

Samstag, 25.05.2013; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 23.05. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! Preis für Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg: 1,50 €, Preis für Rücktour nach Kelheim mit dem Schiff: Erw. 5,30 €, Kinder ab 6 J. 4,60 €, bitte bereithalten!


 

 

Oberndorfer Blütenpracht

Bei einer Wanderung durch die Oberndorfer Hänge zeigen wir Ihnen nicht nur die Schönheit dieser alten Weinberglandschaft mit ihrem außergewöhnlichen Artenreichtum. Erfahren Sie auch Interessantes und Wissenswertes von der historischen bis zur heutigen Nutzung sowie zum aktuellen LIFE+ Natur-Projekt „Danubia“.

Termin: Sonntag, 02.06.2013; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr; Treffpunkt: Oberndorf, Brauerei Berghammer; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Andreas Ehlers, Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

 

 

 

 

 

Weltenburger Enge – Naturlandschaft – Industrielandschaft?

Eine Naturlandschaft im Spannungsfeld der Nutzungen. Bei der Rundwanderung erfahren Sie Wissenswertes über das eisenzeitliche Industriegebiet und die verschiedenen Ideen zur Nutzung des Naturschutzgebietes bis in die heutige Zeit…

Termin: Sonntag, 16.06.2013; Uhrzeit: 10.00 – ca. 12.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Untere Naturschutzbehörde Kelheim; Leitung: Michael Littel, Naturschutzreferent; Anmeldung: bis Do., 13.06. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

Besuch bei den Waldfledermäusen – Fledermäuse hautnah erleben

Wie verbringen Fledermäuse ihren Tag? Wie bestimmt man Fledermäuse und wie werden sie erfasst? Bei einer Waldwanderung bekommen Sie einen Einblick in die Vielfalt und faszinierende Lebensweise dieser akrobatischen Säugetiere.

Hans-Jürgen Hirschfelder leitet die Kartierarbeiten für die Waldflächen im Rahmen von NATURA 2000 für den Landkreis Kelheim und ist ein hervorragender Kenner der heimischen Fledermäuse.

Termin: Samstag, 03.08.2013; Uhrzeit: 14.00 - ca. 16.00 Uhr; Treffpunkt: Parkplatz Ludwigshain, an der KEH 15 von Kelheim Richtung Hienheim; Veranstalter: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten; Leitung: Hans-Jürgen Hirschfelder, Leiter des NATURA-2000-Kartierteams Niederbayern; Anmeldung: bis Do., 01.08. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!

 

Der König zieht sich zurück – das Gefolge darf ruhen…

Bei einem sommerlichen Abendspaziergang entdecken wir die Natur auf eine andere Art und Weise und lassen unsere Seelen baumeln... Das Rascheln der Blätter im Abendwind, das Plätschern der Donau, knirschende Flusskiesel unter unseren Füßen. Wir lernen von der Natur, wie sie sich jeden Abend zur Ruhe bettet…

Termin: Freitag, 23.08.2013; Uhrzeit: 18.00 – ca. 21.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 22.08. unter 09441/207-332, Teilnehmerzahl begrenzt; Hinweis: Bitte an festes Schuhwerk denken und Sitzkissen mitbringen!

 

Ludwigs Jagdrevier – Von Eiben, Mönchen und feindlichen Brüdern

Unterwegs im Donaudurchbruch - vielfältige Wälder, herrliche Ausblicke, Fantasie anregende Felsbastionen, sagenumwobene Orte. All dies gibt es bei einer naturkundlich-kulturhistorischen Wanderung in der „Weltenburger Enge“ zu entdecken, dem einzigen mit dem Europadiplom ausgezeichneten Naturschutzgebiet Bayerns.

Termin: Samstag, 24.08.2013; Uhrzeit: 10.00 – ca. 13.00 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Franziska Jäger, Gebietsbetreuerin Weltenburger Enge; Anmeldung: bis Do., 22.08. unter 09441/207-332; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten! Preis für Übersetzen mit der Zille am Kloster Weltenburg: 1,50 €, Preis für Rückfahrt nach Kelheim mit dem Schiff: Erw. 5,30 €, Kinder ab 6 J. 4,60 €, bitte bereithalten!

 

 

 

Zum Tag des Geotops: „Tauch“ - Gang ins Korallenriff

Erdgeschichtliche Wanderung im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge

Bizarre Kalkfelsen begleiten die Flussläufe von Donau und Altmühl.

Wenige Eingeweihte wissen um ihre Entstehung: vor 135 Millionen Jahren wuchsen Korallenriffe aus dem Jurameer dem hellen Sonnenlicht entgegen und bildeten gewaltige Riffbarrieren. Die kalkigen Reste der einstigen Meerestiere sind dann zu Stein geworden.

Termin: Sonntag, 15.09.2013; Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr; Treffpunkt: Kelheim, Infoplattform Donau Schiffsanlegestelle; Veranstalter: Arbeitskreis Paläontologie und Historische Geologie in Kooperation mit dem Landschaftspflegeverband Kelheim VöF e.V.; Leitung: Alexander Schuster, Neufahrn; Anmeldung: bis Do., 12.09. unter 09441 207-332; Infotelefon: 0160 90623456; Hinweis: Bitte auf festes Schuhwerk achten!